25hours Hotel Wien, Foto: Steve Herud, Berlin & Dreimeta

Die Zeiten, als ein Hotel nur ein Platz zum Übernachten war, anonyme Bettenburgen Akzeptanz fanden, große Ketten standardisierte Zimmer einrichteten, die sich weltweit kaum unterschieden und ein Grand Hotel unweigerlich verstaubt wirkte, sind vorbei. Heute stellen Gäste vielfältige Anforderungen an ihr temporäres Zuhause. Sie wollen sich während ihres Aufenthaltes wertgeschätzt und geborgen fühlen, erwarten ein individuelles, „besonderes“ Ambiente und einen hohen Erlebnisfaktor. Neben dem Service, der Gastronomie, Wellness- und Sportangeboten ist es vor allem die Gestaltung des Interieurs, die Alleinstellungsmerkmale schafft. Der Digitaldruck macht es möglich, jedes Design in kostengünstigen Kleinstmengen, bis hin zum Einzelstück, umzusetzen. Zimmer und Suiten können somit unterschiedlich gestaltet werden.

Mehr lesen Sie in der aktuellen Ausgabe